Svenja Hansen berät als zertifizierte Jurtin-Beraterin im Sanitätshaus Kowsky.

Kowsky bietet spezielle Schuheinlagen an

Von Kopf bis Fuß: Optimale Aufrichtung kann viele Beschwerden lindern

Durch eine Fußfehlstellung können Beschwerden wie Überbein (Hallux Valgus), Vorfussschmerzen (Metatarsalgie), Fersensporn, Achillessehnenprobleme und andere Krankheitsbilder entstehen. Für diese Fälle gibt es die Einlagen von Jurtin, deren Tragen nachweislich für Erleichterung sorgen kann. Die Jurtin-medical®-Systemeinlage richtet die Ferse wieder auf, ermöglicht eine aufrechte Haltung und bringt so den Köper wieder ins Lot.

Die Ferse wird hierbei vom Fachpersonal in die richtige Position gebracht und die Einlage mittels Vakuumtechnik direkt am korrigierten Fuß angepasst. In der Werkstatt wird die Einlage sogleich fertiggestellt und der Patient kann mit den fertigen Einlagen im Schuh bereits nach Hause gehen. Die Jurtin-Einlagen gibt es nur in drei Fachbetrieben in Schleswig-Holstein, einer davon ist das Sanitätshaus Kowsky.

Die professionellen Berater des Sanitätshauses bringen ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen mit und stehen für Fragen und Beratungen gerne zur Verfügung. Um telefonische Voranmeldung wird gebeten: 04321 9945-31, ausreichend Parkplätze gibt es vor der Tür.

Weitere Informationen, nicht nur zum Thema Schuheinlagen, erhalten Interessierte auf der Website des Sanitätshauses, in allen Filialen oder per Telefon.


KONTAKT

Sanitätshaus Kowsky
Havelstraße 6
24539 Neumünster
Telefon 04321 9945-0
www.kowsky.com


Text & Foto: Sanitätshaus Kowsky

Anzeige buchen

Ihre Ansprechpartnerin

Inga-Kathrin Schelzig
Redaktionsleiterin
Telefon: 04321 4989-22
info@gesund-im-norden.de

cyoto GmbH
Büro für nachhaltige Kommunikation
Brachenfelder Str. 45
24534 Neumünster