Gemeinsam für Gesundheit: Der Gesundheitsstandort Bad Oldesloe

„Es reicht uns nicht, wenn unsere Patientinnen und Patienten gesund werden, sondern wir wollen, dass sie auch gesund bleiben! Wir verstehen uns als ein verlässlicher Begleiter, der Menschen ein Leben lang zur Seite steht und für ihre Gesundheit sorgt“, bringt die Geschäfts­führerin der Asklepios Klinik Bad Oldesloe, Sigrun Senska, die Unternehmensphilosophie von Asklepios auf den Punkt. Der Konzern betreibt über 160 Gesundheitseinrichtungen in 14 Bundesländern.

Und gleich drei davon sind in Bad Oldesloe: eine Akutklinik als Grund- und Regelversorger mit den Abteilungen Innere Medizin, Urologie, Allgemeine Chirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie. Die chirurgischen Abteilungen führen mehrere hundert Operationen im Jahr durch. Allein in der Wirbelsäulenchirurgie sind es mehr als 300 OPs jährlich. Darüber hinaus gibt es eine geriatrische Abteilung mit einer Akut-Station und einer Tagesklinik. Des Weiteren ist am Standort eine neurologische Rehaklinik der Phase C mit zwei Stationen. Das interdisziplinäre Team der Reha besteht aus Ärzten, Pflegern, Physiotherapeuten, Neuropsychologen, Logopäden und Ergotherapeuten. Außerdem gibt es das MVZ Beste Trave mit den Bereichen Radiologie, Chirurgie und Onkologie. Insgesamt versorgen rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Bad Oldesloe jährlich mehr als 35.000 Patientinnen und Patienten.

„Im vorigen Jahr haben wir viel in die Klinik investiert“, berichtet Sigrun Senska. „Das ­MRT hat ein komplett neues Innenleben erhalten, so dass wir jetzt ein MRT haben, das sehr hochauflösende Bilder liefert. Alle drei OP-Säle sind 2020 und 2021 nach und nach renoviert und mit moderner Technik ausgestattet worden.“ In diesem Jahr ist das am­bulante OP-Programm stark ausgeweitet worden, was von den Patientinnen und Patienten sehr gut angenommen wird. „Viele Patientinnen und Patienten bedanken sich noch einmal persönlich bei mir“, berichtet die für die OP-Anmeldung und Vorbereitung verantwortliche Krankenschwester Ulla Wöllert, welche die ambulanten Patientinnen und Patienten vor und nach den Eingriffen betreut. 

Wie sich am Beispiel des ambulanten Operierens immer wieder zeigt, ist es ein großer Vorteil, wenn mehrere Gesundheitseinrichtungen an einem Standort ihre Kompetenzen bündeln. Die Zusammenarbeit von MVZ und Akutklinik klappt sehr gut. Bei Bedarf können Patientinnen und Patienten schnell in der Akutklinik behandelt werden. Auch steht über die Akutklinik eine zentrale Notaufnahme rund um die Uhr zur Verfügung. 

Ein weiterer Pluspunkt für den Gesundheitsstandort Bad Oldesloe ist die gute und über Jahre gewachsene Vernetzung. So wird mit anderen Krankenhäusern, niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten und Pflegeeinrichtungen sehr gut zusammengearbeitet. Das gilt nicht nur für den medizinischen Bereich, sondern auch für das Entlassmangement und den Sozialdienst.

„Wir sind stolz darauf, dass bei uns in allen Bereichen erfahrene und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten“, so ­der Personalleiter Kai Bolten, und meint damit Menschen, die ihren Job nicht nur bestens verstehen, sondern auch gerne machen! ­Umgekehrt gilt: „Bei uns steht der Mensch immer im Mittelpunkt, und zwar nicht nur als Patientin und Patient, sondern auch als Mitarbeiterin und Mitarbeiter.“ 

Deshalb gibt es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Gesundheitsstandort Bad Oldesloe auch viele Vorteile. Dazu zählen unter anderem Angebote zur Gesundheitsförderung und Prävention, ein kostenloses Employee Assistance Program (EAP) in Zusammenarbeit mit dem renommierten Hamburger Fürstenberginstitut, ein konzerneigenes Vorteilsprogramm my asklepios ­mit Rabatten für mehrere Markenshops und Events sowie die Förderung der persönlichen beruflichen Karriere mit vielen Weiterbildungsprogrammen. So wird für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege unter anderem die Ausbildung zur Stationsleitung von Asklepios unterstützt. „Es ist ­toll, dass mir von Asklepios die Möglichkeit geboten wird, mich zur Stationsleitung weiterzubilden“, erzählt Martha Bebenroth. Die Pflegekraft auf der Intensivstation ist seit drei Jahren auf der ITS und seit einem Jahr jetzt in der Weiterbildung. Auch die Praxismanagerin des MVZ Beste Trave, Sandra Baumann, wird von Asklepios gefördert. Neben ihrer Vollzeitarbeit absolviert sie gerade eine Weiterbil­dung zum Fachwirt für ambulante medizinische Versorgung. „Insbesondere die Verbindung der täglichen Praxisarbeit im MVZ und die ergänzende Theorie in meiner Fortbildung gefällt mir sehr“, fasst Praxismanagerin Sandra Baumann ihre Erfahrung, neben dem Beruf zu studieren, zusammen.

Ausbildung wird bei Asklepios generell groß geschrieben. Die dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann hat eine vergleichsweise nur geringe Ab­brecherquote. „Unsere Azubis schätzen an Bad Oldesloe besonders die familiäre At­-mo­sphäre, die es so nur in einem kleinen Haus gibt“, begründet die Ausbildungsleiterin, Anja Barz, den Erfolg. Ein weiteres Argument: Wer die Ausbildung abschließt, hat neben dem Examen gleichzeitig auch eine Übernahmegarantie von Asklepios in der Tasche und muss sich um seine berufliche Zukunft keine Sorgen machen. Ab dem ersten Tag gibt es zudem eine attraktive Ausbildungsvergütung. Für die theoretische Ausbildung, die im Asklepios-Bildungszentrum für Gesundheitsberufe (BZG) in Hamburg stattfindet, gibt es während der Berufsschulzeit ein kostenloses HVV-Ticket. Vom BZG werden zusätzlich für die Ausbildung wahlweise ein Tablett von Samsung oder Lehrbücher gestellt. 

Die Akutklinik Bad Oldesloe ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin Lübeck anerkannt, so dass ein Tertial des Praktischen Jahres in Bad Oldesloe absolviert werden kann. 


Kontakt

Sie wollen dabei sein im #teambadoldesloe?
Auf unserer Facebookseite können Sie einen ersten Einblick bekommen, wie es 
ist, bei uns zu arbeiten:
www.facebook.com/AsklepiosKlinikBadOldesloe

Sie mögen kurze Wege, eine familiäre Atmosphäre, flache Hierarchien?

Dann bewerben Sie sich am besten gleich jetzt über unser Stellenportal.
https://www.asklepios.com/bad-oldesloe/unternehmen/bewerber/stellenangebote/

 Wir freuen uns auf Sie!

Anzeige buchen

Ihre Ansprechpartnerin

Inga-Kathrin Schelzig
Redaktionsleiterin
Telefon: 04321 4989-22
info@gesund-im-norden.de

cyoto GmbH
Büro für nachhaltige Kommunikation
Brachenfelder Str. 45
24534 Neumünster