Unsere Kleinen ganz Groß: fertilitycenter Schleswig-Holstein

Der Kinderwunsch, die Geburt eines Kindes, der Eintritt in die Kindertagesstätte und Schule – als Eltern erlebt man viele aufregende Momente. Im Laufe der Zeit durchlaufen unsere Kleinen viele Gesundheitsphasen. Ernährung, Bewegung, Erziehung und Förderung – viele Bausteine tragen dazu bei, dass sich der Nachwuchs gesund entwickeln kann. Denn gerade auch in der Kindheit werden viele Weichen gestellt, die für eine gute und nachhaltige Gesundheit im Leben verantwortlich sind.

Kinderwunsch ohne männlichen Partner
Im fertilitycenter Schleswig-Holstein werden explizit auch Single-Frauen und Frauen in gleichgeschlechtlicher Partnerschaft behandelt. In den letzten Jahren hat das Team viel Erfahrung in der Beratung und Behandlung von Frauen gesammelt, die ihren Kinderwunsch ohne männlichen Partner verwirklichen möchten. Mit viel Herzblut und einfachen, klaren Strukturen wird diesen Frauen auf dem Weg zum Wunschkind geholfen! In einem ausführlichen ersten Gespräch lernt das Team die Patientin kennen und erklärt verständlich und mit viel Ruhe, wie eine Kinderwunschbehandlung aussehen könnte.

Das fertilitycenter Schleswig-Holstein gibt Infomaterialien über Samenbanken, Netzwerke und die rechtliche Situation mit auf den Weg und unterstützt in allen Fragen rund um den Kinderwunsch. Es hat Strukturen entwickelt, die es ermöglichen, die Kinderwunschbehandlung ohne bürokratische Hürden sofort zu starten.

Wo kommen die Spermien her?
Zur Kinderwunschbehandlung ohne männlichen Partner kommen Spendersamen zum Einsatz. Die Proben werden von den Patientinnen direkt bei einer kooperierenden Samenbank bestellt und in dem Kinderwunschzentrum eingelagert. Dabei werden die Patientinnen selbstverständlich vom fertilitycenter Schleswig-Holstein unterstützt.

Wie sieht die Behandlung aus?
Die Insemination ist eine der Möglichkeiten, wie mit Spendersperma eine Schwangerschaft erzielt werden kann. Unter einer Insemination versteht man das Einspülen von konzentrierten, beweglichen Spermien in die Gebärmutterhöhle der Frau. Voraussetzung für das Gelingen einer Insemination sind offene und funktionsfähige Eileiter. Diese Kinderwunschbehandlung ist schmerzfrei und auf einfache Weise direkt in der Praxis durchführbar. Abhängig von der individuellen Vorgeschichte ist bei einigen Frauen aber auch eine IVF-Therapie mit Spenderspermien möglich und sinnvoll. Das Team vom fertilitycenter Schleswig-Holstein freut sich auf ­ein erstes Kennenlernen, auch als Videosprechstunde möglich. Termine zu einem unverbindlichen Erstgespräch können telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden:


Kontakt

fertilitycenter Schleswig-Holstein

Standort Kiel
Prüner Gang 15 · 24103 Kiel · Telefon 0431 9741333

Standort Flensburg
Bahnhofstraße 23 c · 24937 Flensburg · Telefon 0461 5050620
info@fertilitycenter.de  ·  www.fertilitycenter.de


Text: fertilitycenter Schleswig-Holstein · Foto: shutterstock

Anzeige buchen

Ihre Ansprechpartnerin

Inga-Kathrin Schelzig
Redaktionsleiterin
Telefon: 04321 4989-22
info@gesund-im-norden.de

cyoto GmbH
Büro für nachhaltige Kommunikation
Brachenfelder Str. 45
24534 Neumünster