Eine Kur während Corona? Aber sicher!

Entspannen und frei fühlen in der kleinen Zuflucht am Meer

Ganz früh morgens, wenn die Kinder noch schlafen und die Sonne langsam über den Horizont steigt, macht Jenny W. ihr Fenster weit auf und hört dem Meeresrauschen zu. Der sanfte Rhythmus der Nordseewellen lässt sie ganz ruhig werden, und in diesem Moment ist alles gut. Corona und ihre Alltagssorgen sind weit, weit weg.

Was wie ein schöner Traum klingt, ist tatsächlich Alltag in der AOK-Nordseeklinik auf der Insel Amrum. Denn die Mutter-/Vater-Kind-Klinik ist auch jetzt, während der Pandemie, geöffnet. Sie bietet all jenen Müttern und Vätern, die derzeit besonders unter ­den coronabedingten Einschränkungen ihres täglichen Lebens leiden, eine dreiwöchige Auszeit.

Inmitten des einzigartigen Dünengürtels, nur wenige Minuten zu Fuß von einem der schönsten Strände Europas entfernt, können sie wieder zu sich finden, sich entspannen und mit Hilfe der vielfältigen Anregungen des Klinikteams lernen, ein gesünderes und zufriedeneres Leben zu führen. Wie kann das gehen?
 

Weit entfernt von allen Coronasorgen
Als in ganz Deutschland Betriebe schließen mussten, um die Ausbreitung der Pandemie zu reduzieren, gelang es der AOK-Nordseeklinik mit einem überzeugenden Hygienekonzept und in ständiger Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt, als erste Mutter-Kind-Kurklinik Deutschlands schon bald wieder zu öffnen.

Zufrieden dem Meeresrauschen lauschen
Seitdem haben Hunderte Mütter und zahlreiche Väter mit ihren Kindern die so dringend benötigte Kur durchführen können. Und die AOK-Nordseeklinik tut alles dafür, um ihnen dies weiterhin zu ermöglichen. Längst schon ist das ganze Team der Klinik gegen Corona geimpft. Und die individuell auf jede Mutter und jeden Vater zugeschnittenen Kurpläne sowie das Kurkonzept „Bliis Tidjen“ (Amrumer Friesisch für „zufriedene Zeiten“), das perfekt an diese enorm schwierigen Zeiten angepasst wurde, unterstützen die Familien dabei, sich bestmöglich zu erholen und wieder Kraft zu schöpfen.

500 Stunden lang frei fühlen!
Jenny W. nimmt viele schöne Erinnerungen mit nach Hause. „Die 500 Stunden Kur haben so viele Knoten in mir gelöst. Ich habe mich von Tag zu Tag freier und besser gefühlt. Und als meine beiden Kinder zum ersten Mal strahlend vor mir standen und mir eine schöne Muschel schenkten, habe ich vor Glück geweint. Wir hatten eine wunderschöne, intensive Zeit zusammen. Das und das Meeresrauschen am frühen Morgen wird mich bestimmt noch lange begleiten.“

Möchten Sie auch eine Kur auf Amrum machen? Dann melden Sie sich und Ihre Kinder mit Ihrer Kurbewilligung gleich in der Klinik an!

Kontakt

AOK-Nordseeklinik
Strunwai 23
25946 Norddorf auf Amrum
Telefon 04682 370
info@aok-nordseeklinik.de

Hier können Sie erste Informationen erhalten –wir freuen uns auf Sie!
www.aok-nordseeklinik.de


Text: AOK-Nordseeklinik · Fotos: iStock, Leuchtturm © PPAMPicture, Mutter mit Kind © monkeybusinessimages

Anzeige buchen

Ihre Ansprechpartnerin

Inga-Kathrin Schelzig
Redaktionsleiterin
Telefon: 04321 4989-22
info@gesund-im-norden.de

cyoto GmbH
Büro für nachhaltige Kommunikation
Brachenfelder Str. 45
24534 Neumünster