Die „Pflege” pflegen

Helfen ist eine Herzensangelegenheit, das beweisen alle Pflegenden im Haus Reckeblick und in der Pflege mehr als jeden Tag!

Wer kümmert sich jedoch um die helfenden Herzen? Wer hilft die täglichen Herausforderungen zu bewältigen, ohne das dabei so wichtige Herz für die Pflege zu verlieren?

Im Haus Reckeblick kümmert man sich um die Mitarbeitenden! Mit einem neuen Projekt möchte das Haus Reckeblick die Mitarbeitenden von Aufgaben entlasten, die nahezu täglich, zusätzlich zu den fachlich und menschlich komplexen Pflegetätigkeiten anfallen. 

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Inken Lucassen eine Lehrerin für Pflegeberufe bekommen, die sich mit Ihrer Kompetenz und Ihrem großen Erfahrungsschatz, im direkten Austausch mit den Pflegenden um diese vielschichten Aufgaben kümmern wird“,  erklärt Geschäftsführer Jürgen Büstrin.

 

Beispielsweise wird Frau Lucassen:

  1. Bei der der Einarbeitung von neuen Mitarbeitenden mitwirken. Im Pflegealltag kommt es nicht selten vor, dass dieser anspruchsvollen, zusätzlichen Aufgabe zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt werden kann.
  2. Neue pflegerische Erkenntnisse und deren Umsetzung im Pflegealltag „direkt am Bett“ oder „auf den Pflege­bereichen“ begleiten. Es bedeutet gelebte Nähe und direkte Schulung in der Praxis.
  3. Unterstützen bei der Umsetzung von innovativen Projekten und praxistaugliche Lösungen zu finden, wenn die engagierten Mitarbeitenden nach günstigeren ­Arbeitsbedingungen- und Abläufen im Tagesgeschehen suchen. 

Das Team im Haus Reckeblick freut sich auf das Projekt die „Pflege“ pflegen.


Kontakt

Haus Reckeblick gGmbH
Pflegedienstleitung
Sabine Mainka
Telefon 04321 205 981
s.mainka@graf-recke-stiftung.de


Text & Fotos: Haus Reckeblick gGmbH

Anzeige buchen

Ihre Ansprechpartnerin

Inga-Kathrin Schelzig
Redaktionsleiterin
Telefon: 04321 4989-22
info@gesund-im-norden.de

cyoto GmbH
Büro für nachhaltige Kommunikation
Brachenfelder Str. 45
24534 Neumünster